Das richtige Reiseziel finden mit diesen drei Schritten

27 November 2017 /
Langsam wird es kalt und grau. Die Blätter sind fast alle von den Bäumen gefallen. Da kommt
schnell der Gedanke an Wärme und den nächsten Urlaub auf. Ich möchte dir heute mit ein paar Tipps
helfen das richtige Reiseziel für deine nächste Reise zu finden. 


Prioritäten setzen

Als nächstes solltest du dir überlegen, was dir bei deiner nächsten Reise wichtig ist. Brauchst du Wärme? Willst du in die Stadt oder in die Natur? Willst du ein besonderes Ziel bereisen oder darf es etwas sein, wo aktuell viele Menschen hinreisen? All das solltest du dir überlegen. Behalte dabei auch immer dein Budget im Hinterkopf? Beachte dabei, dass du in den Ferienzeiten natürlich höhere Preise zahlen musst, als außerhalb der Saison. Solltest du berufstätig sein, überlege dir genau wann du Urlaub haben kannst. Wenn du deine Prioritäten kennst, kannst du mit dem kostenlosen Flowchart am Ende des Posts Inspirationen für dein Reiseziel finden.

Inspirationen holen

Hier kann natürlich jeder nach seinem belieben vorgehen. Ich sammel das ganze Jahr über tolle Reiseziel auf Pinterest. Du kannst aber natürlich auch andere soziale Netzwerke, Bücher und Zeitschriften oder Freunde als Quelle verwenden. Sicherlich hast du, wenn du gerne reist, noch einige Ziele vor Augen. 

Informieren 

Informiere dich genauer über ein oder zwei ausgewählte Ziele, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst. Achte dabei besonders auf die von dir priorisierten Punkte, lass aber die anderen nicht zu sehr außer Acht. Für Informationen bieten die meisten Länder und Reiseregionen mittlerweile eigene Webseiten an. Ansonsten ist es hilfreich die Reiseblogs, denen du folgst zu durchforsten oder mein Lieblingstool Pinterest zu verwenden. 


Durch die Änderungen im Rahmen der DSGVO ist meine Ressourcen-Bibliothek aktuell nicht zu erreichen. 

1 Kommentar:

  1. Das ist bei mir immer ein sehr schweres Thema. Weil's zu viele Orte gibt, die mich reizen. ;)

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.