Wochenrückblick - Woche 26


Leider überhaupt gar nichts. 

 
Die WM, die WM und nochmal die WM. Oh, und ein bisschen PLL :D


Diese Woche habe ich den Zusammenhalt in unserem Jahrgang und speziell in unserer Israelgruppe erleben dürfen. Zudem natürlich schöne WM- Abende.


Schaut euch ruhig mal ein paar WM-Spiele an. Auch wenn die Deutschen mal nicht spielen. Bei dieser WM wird wirklich schöner Fußball gespielt. Wer jetzt so gar kein Interesse an Fußball hat, kann sich ja mal den etwas anderen Gastpost auf The3rdVoice durchlesen. Wer nicht so auf Lesen sonder eher auf Gucken steht, der sollte sich mal bei REALIZE umsehen. Dabei könnt ihr ja ein paar schöne Cupcakes essen.





Wochenrückblick - Woche 24


Ich las "Flutland" von Emily Diamand. Es ist vermutlich eher für Jüngere geschrieben, aber es ist wirklich interessant, wie die Zukunftsidee mit dem Klimawandel verbunden wurde. Zudem habe ich "111 Gründe, Bayern München zu lieben" begonnen. Für einen Fan wirklich witzig. 

 
Wie jede Woche habe ich "Pretty little liars" und "Lost girl" gesehen. Zudem begann endlich, endlich die WM. Am Donnerstag gab es ein wirklich schönes WM- Spiel zwischen Brasilien und Kroatien mit einem nicht ganz repräsentativem Ergebnis. Gestern dann zwei zu Unrecht nicht gewertete Tore bei Mexiko gegen Kamerun. Danach gab es dann das Wunder bei Spanien gegen die Niederlande. Die erste Halbzeit von Chile gegen Australien habe ich dann auch noch geschafft. Griechenland gegen Kolumbien habe ich auch gesehen. Ein weiteres merkwürdiges Spiel war Uruguay gegen Costa Rica. England und Italien haben sich auch nichts geschenkt.Gerade war ich etwas enttäuscht von der Schweiz. Gleich gibt es dann Frankreich gegen Honduras.


Ich habe erlebt wie unheimlich gut mich die WM motiviert selbst mal wieder in die Pötte zu kommen. Zudem habe ich die Sonne genossen und war Geburtstag feiern. Heute habe ich dann den wohl anstrengendes Tag meines Lebens bei einem Volleyballtunier erlebt.


Schaut euch unbedingt die vielen tollen Werbungen mit Nationalspielern der verschiedenen Nationen an. Besonders toll finde ich die McDonaldswerbung, die Visawerbung, die Cola-lightwerbung, die Magistawerbung und die zweite Nikewerbung. Habt ihr noch empfehlenswerte Werbungen?

 



Fernweh


Meinen heutigen Post zum Thema "Fernweh" könnt ihr als Gastpost bei Layla finden.

54,74,90 ... 2014


Morgen ist es soweit. Ab morgen ist das ganze Land wieder im Fußballfieber und ich bin mittendrin. Ich weiß, einige werden jetzt wieder genervt aufstöhnen. Die Fanmeilen, die betrunken Fans, die Hupkonzerte und das ganze Drumherum nervt viele. Die aufmerksamen Leser meines Blogs werden schon festgestellt haben, dass ich Fußball liebe. Das tolle an einer WM ist aber das, was oben auf der Cola-Dose steht. Wir alle trinken ´ne Coke auf Bastian. Ja, und auf Manuel, Miro, Lukas, Marco und und und. Noch vor wenigen Wochen haben die BVB-Fans Thomas Müller verflucht für sein zweites Tor im Pokalfinale und die Bayernfans hatten Angst vor Marco Reus' Fähigkeiten. Doch zur WM-Zeit bricht ganz Deutschland in einheitliches Gejubel aus, wenn Thomas Müller mal wieder trifft und jeder ist traurig über den Ausfall von Marco Reus für die WM. Das ist das tolle an der WM, die ganze Welt rückt ein Stück näher zusammen.




Also ich bin morgen dabei wenn das erste WM-Spiel angestoßen wird, und ihr? Freut ihr euch auf die WM oder nervt sie euch mehr?

Projekt "Weg damit!" - April & Mai

Im April trennte ich mich mal wieder von ein paar Kleidungsstücken. Von Kleidung kann ich mich am besten trennen, da ich meist keine Verbindung zu den einzelnen Stücken habe.


Das Ausmisten im April hatte aber auch einen Grund, denn im Mai zog meiner neuer Kleiderschrank bei mir ein und dazu musste ich mich natürlich erst von meinem alten trennen. Okay, zugegeben, ich habe den alten Schrank nur auf den Dachboden verfrachtet. Doch man muss auch an die Zeit nach der Schule denken und da muss ich den Schrank eventuell doch noch einmal zum Studieren mitnehmen.


Mit diesem Beitrag endet das Projekt. Zwölf Monate lang habe ich mich bewusst von irgendwelchen Dingen getrennt. Ich bin froh das es jetzt vorbei ist. Manchmal möchte man einfach nichts wegschmeißen und Bilder von alten Gegenständen und Müll auf meinem Blog zu posten kam mir auch komisch vor.

My summer stories - Erfrischt in den Sommer!

My summer stories ist ein Projekt von Steffi in dem es darum geht, den Sommer auf unsere Blogs zu holen. Dazu gibt es sechs Themen. Alle zwei Wochen bekommt ihr nun also einen Post zu einem sommerlichen Thema. Das erste Thema war: erfrischt in den Sommer! kühle Sommergetränke gegen die Hitze.
Und hier bekommt ihr nun meine Favoriten zu sehen, natürlich mit Bildern ;)


Beginnen wir einfach mal mit einem echten Klassiker. Ich denke mal als Kind haben wir sie alle getrunken: die Capri-Sonne. Besonders praktisch ist sie für Tagesausflüge, da man sie prima mitnehmen kann und die Verpackung nicht aufgrund von Pfand behalten muss. Zudem schmeckt sie fast jedem. Ich bin schon immer ein Fan der Sorte "Orange" gewesen. Mittlerweile kaufe ich sie mir immer dann, wenn ich nachmittags Unterricht habe, um sie in der Mittagspause zu genießen.


Eistee bzw. wie es in der Bloggerfachsprache auch genannt wird, Iced tea. Klingt ja auch gleich viel besser als Anglizismus. Wenn ich Eistee höre, dann denke ich daran wie jemand billiges Zeug aus dem Tetrapak schlürft, so wie es die Jugendlichen bei uns auf dem Dorfplatz immer machen (und ich manchmal daheim auch). Iced tea klingt hingegen, als hätte irgendein genialer Foodblogger ein super Rezept gepostet, inklusive Minzblatt (naja, für meine Bilder tut es auch ein bisschen Zitronenmelisse :D).


Dieses Jahr habe ich Limonade für mich entdeckt. Eigentlich mag ich solche Sachen ja gar nicht und Bitterlemon ist für mich das wohl schrecklichste Getränk der Welt, aber die oben abgebildete Limonade war sehr lecker. Noch besser sind aber die Limonaden von IKEA. Die kommen dann gleich mit hübscher Flasche als Zusatz.


Ich bin ein Kakaokind, das habe ich euch schon anvertraut. Eigentlich meinte ich damit den braunen Pulverkakao, den man sich in die kalte Milch kippt. Den gibt es bei mir im Sommer natürlich auch und zwar jeden morgen, aber in meiner Freistunde schlürfe ich gerne eine Vanillemilch aus der Flasche. Eisgekühlt vom Bäcker um die Ecke.


Seit meinem Italienurlaub letzten Sommer bin ich ein Fan von Wasser mit Zitrone. Wasser trinke ich im Sommer allgemein sehr viel, gerade am See. Die Zitrone gibt dem Wasser noch einmal einen interessanten neuen Geschmack, der sehr frisch ist.


Eigentlich machen wir Smoothies immer selber, aber als ich am Freitag für diesen Post einkaufen war, lächelte diese Flasche mich so an. Außerdem ist sie auch viel schöner zu fotografieren, als ein verschmiertes Glas. Okay, ich gebe es zu, ich bin ein Opfer ihrer niedlichen Werbung und der Verpackung geworden. Zudem kann man mich mit Smoothies seid meiner Englandreise echt schnell kriegen.

Wochenrückblick - Woche 22






Diese Woche las ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Das Buch hat mir gut gefallen. Ich kann den Hype 
um das Buch sehr gut verstehen.





Gesehen habe ich "Mr. Bill". Obwohl der Film viele schlechte Kritiken hat, gefällt er mir sehr gut. Mittwoch habe
ich dann die neuen Folgen "Pretty little liars" auf Super RTL gesehen. Die Serie finde ich ebenfalls super.





Am Dienstag war ich auf einem sehr schönen Israel-Abend, bei dem wir sehr viel über das Land erfahren haben 
und viele schöne Bilder und auch Videos gesehen haben. Am Wochenende war ich dann bei IKEA und heute 
haben wir dann meinen neuen Kleiderschrank aufgebaut. Leider hatte IKEA keine Regalbretter mehr, denn
die hatte irgendein Kunde komplett aufgekauft. 




Den Fotografie-Interessierten kann ich den Youtubekanal von Benjamin Jaworskyj empfehlen. Gerade für Anfänger
dürfte es interessant sein.