stadt.land.liebe - Mai {1}

30 Mai 2014 / Kommentieren
Heimweh statt Fernweh. Wonach sehnst du dich, wenn du längere Zeit weg von deinem Zuhause bist? Beantworte diese Frage, egal, ob in einem Text, in Fotos oder ganz kreativ.


1. Familie und Freunde

Ich glaube jeder vermisst seine Familie oder seine Freunde am meisten wenn er verreist. Je nachdem mit wem man verreist, vermisst man die jeweils anderen. Ich selbst bin noch nie alleine, also völlig ohne Freunde oder Familie, verreist. Wenn ich mit Freunden unterwegs bin vermisse ich vor allem meine Schwester. Zu Freunden und Familie zähle ich auch meine Katze.

2. Den Badesee

Das gilt natürlich nur für den Sommer. Selbst als ich letztes Jahr am italienischen Strand lag, vermisste ich den heimischen Badesee. Auch wenn das Wasser und die Sonne im Süden natürlich viel schöner waren, fehlte es mir mit meinen Badeseefreunden am Wasser zu liegen und die Jungs spontan zum Pizzakaufen zu schicken.

3. Einen Rückzugsorte

Zuhause hat man immer einen Ort, an den man sich zurückzieht, wenn man niemanden mehr sehen will oder einfach mal in Ruhe lesen oder malen will. Das geht im Urlaub meist nicht. Ist natürliches was anderes wenn man alleine verreist und das Geld für ein eigenes Zimmer hat. Ich bin bis jetzt immer entweder mit meiner Familie, meiner Klasse oder Freunden verreist. Bei solchen Reisen steht mir nie ein eigenes Zimmer zu Verfügung. Besonders stark ist es mir letztes Jahr im Mallorcaurlaub bewusst geworden, als die kleinen Jungs von der Freundin meines Papas immer wieder in unser Zimmer gerannt kamen. So war ich selbst nicht alleine, als meine Schwester mal nicht im Raum war.

4. Mein eigenes Bett

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber gegen das eigene Bett kommt kein anderes an. Die Matratzen sind zu hart oder zu weich. Das Bettzeug kratzt, die Bettdecken sind zu dick oder zu dünn und das Problem mit den Kissen wird sich wohl nie lösen. Nach einer Reise freue ich mich deshalb immer wieder sehr, wenn ich in meinem eigenen Bett schlafen darf. 

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.

28 Mai 2014 / 1 Kommentar









Am Wochenende hatte meine Schwester ihre Konfirmation. Wenn deine drei Jahre jüngere Schwester Konfirmation hat, dann weißt du, dass du alt wirst. Naja, so alt man mit fast 18 sein kann. Morgens ging es in die Kirche. Der Pastor konnte es mal wieder weder interessant noch kurz machen. Dann wurden wir zuhause empfangen. Danach begann ein Marathon aus essen, Fotos machen, spielen und wieder essen. Oben seht ihr ein paar kleine Einblicke. Die meisten Bilder, die ich gemacht habe, zeigen meine Verwandte und die möchte ich euch nicht zeigen.
Heute startet dann für alle Schüler das lange Wochenende. Wenn das Wetter noch ein bisschen besser wäre, dann wäre alles perfekt.
20 Mai 2014 / 6 Kommentare

The secret of change is to focus all of your energy, not on fighting the old, but on building the new. - Socrates

So meine Lieben, ich verabschiede mich jetzt erst einmal für ein paar Tage. Ab nächster Woche wird es hier weiter gehen. Bis dahin muss ich mich zum einen auf mein Leben konzentrieren und zum anderen an den Veränderungen arbeiten. Mein neues Blogdesign ist fertig. Ich lasse es jetzt noch eine Woche auf mich wirken und dann kommt es online. Zudem will ich mich jetzt wieder richtig in die Fotografie vertiefen. Aber mehr dazu kommt dann noch :)

Wochenrückblick - Woche 19

11 Mai 2014 / 3 Kommentare
{Gelesen}

Ich las die Joy an. Dazu gab es noch einige Blogposts und zu meiner Freude viele Freistunden auf dem Vertretungsplan zu lesen.

{Geschaut}

Am Mittwoch startete "Pretty little liars" im TV. Die Serie kommt nun immer mittwochs auf Super RTL. Ich habe schon so viel positives über die Serie gehört und kann diese Dinge nach den ersten zwei Folgen nur bestätigen. Die Serie ist super spannend. Dann sah ich gestern die Sportschau, beim Babysitten schauten wir den zweiten Teil von Shrek, den ich bis jetzt nicht kannte. Ach, dieser Lebkuchenmann ist doch einfach nur süß. Das Ende vom ESC wurde auch gesehen, überzeugen kann mich dieser Wettbewerb nicht. Da bleib ich lieber bei den sportlichen Wettbewerben im Fußball. Gleich werde ich bei dem hier herrschenden schlechten Wetter noch ein paar Folgen TVD gucken.

{Erlebt}

Viele, viele Freistunden. Insgesamt habe ich diese Woche 8 Freistunden gehabt. Ansonsten führte ich einfach mein alltägliches Leben.

{Need to see}

Bilder mit dem schlafenden Monster Color-Key von Joana. Was haltet ihr von dieser Bearbeitungstechnik? Angela hat mal wieder einen wunderschönen Text auf ihrem Blog veröffentlicht. Katja hat auf ihrem Blog, den ich diese Woche entdeckte, ein schönes Heimatprojekt am laufen. Und Ariane hat mich auf ihrem Blog vorgestellt. Danke noch einmal :)

{Foto der Woche}

Maibaum

05 Mai 2014 / 3 Kommentare



Na, wie seid ihr so in den Mai gekommen? Hattet ihr auch einen kleinen, süßen Maibaum wie wir? Auch wenn der ein wenig improvisiert war, sah er am Ende gar nicht so schlecht aus :)

Wochenrückblick - Woche 18

04 Mai 2014 / 2 Kommentare
{Gelesen}

Ich lese in letzter Zeit sehr wenig, ich weiß selbst nicht warum. Lediglich "Educating Rita" wurde als Hausaufgabe weitergelesen.

{Geschaut}

Im Fernsehn sah ich eine tolle Stadionchoreografie, dafür ein eher weniger tolles Spiel meiner Mannschaft.

{Erlebt}

Wir haben sehr schön Maibaum gefeiert, die Bilder dazu wird es noch am Dienstag zu sehen geben. Zudem habe ich ein schönes langes Wochenende gehabt, welches ich produktiv genutzt habe.

{Need to see}

Lilian hat mit ihrem neuen Grafiktablett etwas sehr schönes gezaubert.

{Zitat der Woche}

Image and video hosting by TinyPic

{Foto der Woche}