Wir beide irgendwann - Lies mal wieder

18 Februar 2013 /
Heute gibt es für euch mal wieder einen Post mit ein bisschen mehr Text, denn heute gibt es eine Buchvorstellung. Vorgestellt wird :
Wir beide irgendwann


Grundinformationen :

Name : Wir beide irgendwann
Autor : Jay Asher/Carolyn Mackler
Verlag : cbt
Preis : steht bei mir nicht drauf

Klappentext :

Es ist Mai 1996 und die sechzehnjährige Emma bekommt ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook- Seite - 15 Jahre später! Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusst Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr küftiges Facebook- Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...

Fazit :

Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, da ich Jay Ashers "Tote Mädchen lügen nicht" geliebt habe und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist echt schön. Neben der Liebesgeschichte und dem ganzen Zukunftsgefasel, erkennt man tiefgründigere Themen, wie z.B. die Unnötigkeit von Facebook und wie bewusste, kleine Entscheidungen das Leben verändern können.

1 Kommentar:

  1. Tote Mädchen lügen nicht war echt bombe. aber steh nicht so auf liebesdingerbücher :D haha. wollte mich noch für deinen kommentar bedanken, also ähm danke :D:D <3

    AntwortenLöschen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke